Bannerbild
normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
 
Link verschicken   Drucken
 

Theodor Fontanes 200. Geburtstag wurde gebührend gefeiert!

31. 12. 2019

Mit einer Lesung zur 200. Geburtstags-Feier Theodor Fontanes

29.12.2019 ging ein ereignisreiches Jahr zu Ende.

 

Ab 13 Uhr durften wir die Gäste aus nah und fern im Saal am schloss Paretz begrüßen. Mit einer Musikalische Einstimmung auf das Programm, vorgetragen von der Dudelsackspielerin Katrin Koss, begann der Geburtstags-Nachmittag.

Danach gab es einen kurzen Einführungsvortrag von Herrn Klaus Werner Haupt über sein kürzlich erschienenes Buch: 

"London kommt! Pückler und Fontane in England"

Hier ein kleiner Abriss zum Inhalt des Buches:

Im Herbst 1826 reist Hermann Fürst von Pückler-Muskau erneut auf die Britischen Inseln, denn er ist auf der Suche nach einer vermögenden Braut. Aus der Glücksjagd wird eine Parkjagd, in deren Folge die Landschaftsgärten von Muskau und Branitz entstehen. Auch die Bewunderung für die feine englische Gesellschaft wird den Fürsten zeitlebens begleiten.

Theodor Fontane kommt zunächst als Tourist nach London, 1852 als freischaffender Feuilletonist, 1855 im Auftrag der preußischen Regierung. Seine journalistische Tätigkeit ist weitgehend unbekannt, doch sie bietet ein weites Feld für seine späteren Romane.

Die vorliegende Studie verbindet auf kurzweilige Art Biografisches mit Zeitgeschehen. Die Erlebnisse der beiden Protagonisten sind von überraschender Aktualität.

 

Um 14 Uhr begann dann die Lesung aus "Ein Sommer in London" von Theodor Fontane. Sie erinnerte uns an die warme Jahreszeit und führte uns in London der 1850ger Jahre. Wir bedanken uns bei den Emilie (Dr. Petra Zerfel) und Theodor Fontane (Jörg Schulz).

Dazuwischen spielte immer wieder die Dudelsackspielerin schottische, irische und englische Weisen.

 

Anschließend waren alle hungrig und durstig und genossen das Geburtstags-Buffet und ein Gläschen.

 

Leider hatte der "Nachtwächter Habedanks" für die anschließende Dorfführung zu den Fontaneorten "verpennt". Deshalb musste "seine Frau, die Hedwig" (Susanne Weber) ran. Sie wurde begleitet von "Theodor Fontane" (Jörg Schulz), der an den einzelnen Stationen mit Zitaten aus den "Wanderungen, Kapitel Paretz" die Führung würzte.

 

Herzlichen Dank dem Team um Matthias Marr und Kathrin Hahn für die Vorbereitungen und die gelungene Durchführung.

 

 

 

Foto: (Foto: S. Weber)

Fotoserien zu der Meldung


Fontanes 200. Geburtstag - Lesung "Eine Reise nach London" 29.12.2019 (31. 12. 2019)

Lesung aus Theodor Fontanes Reise nach London 1850 ff. mit Dudelsackmusik und anschließender Fontane-Dorfführung.

Fotos: Susanne Weber